Auch dieses Jahr gab es wieder einige Aktionen seitens vielen Vereinen, JAM und anderen Kooperationspartnern im Sommerferienprogramm

 

Capture the Flag:

Einer der ersten Aktionen in diesen Ferien war die Aktion „Capture the Flag“ im Bamberger Hain. Videospiele waren gestern – real life ist heute! Bei diesem Mannschaftsspiel waren Schnelligkeit, Geschwindigkeit und strategisches Geschick gefragt. Mit farbigem Pulver ging es auf die Jagd durch den Bamberger Hain und circa 40 Jugendliche aus mehreren JAM-Gemeinden verteidigten ihre Flagge vor gegnerischen Mannschaften.

Filzen:

Auch dieses Jahr begeisterte Familie Hohner mit ihren Helfern mit dem Angebot „Filzen“ zahlreiche Kinder und Jugendliche. Schnell waren die Kurse ausgebucht. Die TeilnehmerInnen konnten Tolles kreieren und waren mit großer Freude dabei.

Zauberkurs:

Dieses Jahr besuchte uns Zauberer Michael in der Turnhalle der Vierether Schule. Die Teilnehmer staunten über die Zaubertricks, die sie selbst basteln und erlernen durften. Nachdem sie einige Zeit die neuen Tricks geübt haben, begeisterte sie der Zauberer noch mit einer Zaubershow.

Naturerlebnistage:

Zum 3. Mal fanden dieses Jahr die Naturerlebnistage statt. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von 8 bis 15 Jahren durften dieses Jahr am Jugendzeltplatz in Koppenwind einige tolle Aktionen erleben. Es war viel geboten, darunter ein Workshop zum Thema „Basteln aus Naturmaterialien“, eine Nachtwanderung, ein „Geogaming“ durch den angrenzenden Wald und sie konnten sich im Wald kleine Lager bauen. Die jährlich steigende Anzahl der Teilnehmer zeigt, dass auch heute noch „das Leben in und mit der Natur“ die Kinder und Jugendlichen begeistern kann.

Saalfelder Feengrotten - Familienaktion

Hervorgegangen aus einem alten Alaunschieferbergwerk sind die Feengrotten heute als die „farbenreichsten Schaugrotten der Welt“ bekannt. Die Zwergen-Tour führte die Kinder, Jugendlichen und Eltern in eine faszinierende Untertagewelt mit verwunschen wirkenden Tropfsteinen und schillernden Grottenseen. Im Erlebnismuseum Grottoneum konnten sie sogar zum Entdecker werden: Tropfsteine wachsen lassen, Mineralien zusammenpuzzeln und die Geschichte der Feengrotten im Grottenkino verfolgen. Und das magische Reich der Feen und Naturgeister entdeckten wir auf den verschlungenen Pfaden des Feenweltchens, in dem wir mir Feenstaub und einer Schutzbemalung begrüßt wurden.

Fotoworkshop:

In Kooperation mit dem KJR Bamberg Land fand dieses Jahr erstmals ein Fotoworkshop für Kinder statt. Zuerst wurde sich mit der Frage beschäftigt, woher die Fotografie eigentlich kommt, wie sie funktioniert und wie man überhaupt „gute Fotos“ macht. Danach konnten die Kinder sich Kameras schnappen und selbst ausprobieren. Auch konnten sie schon für den Kinderfotopreis mit dem Thema „Feuer, Wasser, Erde, Luft“ einige Fotos knipsen und abschicken.

Kletterwald und Sommerrodeln:

Bei schönstem Wetter ging es nach Pottenstein. Nach einigen aufregenden Stunden im Kletterwald, ging es zur neu gestalteten Sommerrodelbahn. Dort konnten die Teilnehmer einige Runden auf den Bahnen „Frankenbob“ und „Frankenrodel“ drehen oder aber auch Trampolinspringen oder Bootfahren.

Nachtwächtertour durch Viereth-Trunstadt:

Bürgermeisterin Regina Wohlpart lud zur Nachtwächtertour nach Viereth-Trunstadt ein. Unter der Führung des Nachtwächters Oberhofer konnten die 30 Kinder und Jugendlichen vieles Interessantes über die Geschichte von und dem damaligen Leben in Viereth-Trunstadt erfahren. Nach der spannenden Tour von Viereth nach Trunstadt, erwarteten die Teilnehmer neben einer Schatzsuche am Schloß, ein Lagerfeuer mit Bratwurst-Grillen und Marshmellows.

Ich bedanke mich hiermit recht herzlich auch bei allen Vereinen und Mitwirkenden für Ihre tollen Aktionen im Sommerferienprogramm 2018.

Vanessa Konz

 

Bilder von den Aktionen:

Back to top