loading...
Schnelleinstieg
Grusswort
Tourismus
Aktuelles

 

Mitteilungsblatt

Zu den Ausgaben und weiteren Informationen des Mitteilungsblatts

Bürgermobil

Wir bewegen uns - Informationen zur Mitfahrt im Bürgermobil

Bürgerserviceportal

Online-Dienste der Gemeinde Viereth-Trunstadt

Grußwort der 1. Bürgermeisterin Regina Wohlpart

Ich begrüße Sie recht herzlich auf der Homepage der Gemeinde Viereth-Trunstadt. Auf den folgenden Seiten laden wir Sie zu einem virtuellen Streifzug durch unsere Gemeinde ein. 

Unsere Ortschaften liegen im herrlichen Maintal, eingebettet in den nordöstlichen Ausläufern des Naturparks Steigerwald und sind verkehrstechnisch über die Autobahn A 70 und die Bundesstraße 26 gut erreichbar. Im stadtnahen Bereich von Bamberg präsentieren wir uns als eine aufstrebende Wohngemeinde mit einer gesunden Mischung von Handwerks- und Gewerbebetrieben. Vielfältige kulturelle Einrichtungen und eine stattliche Anzahl verschiedenster Vereine bieten zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung und Erholung. 

Mit unserem Internet-Auftritt möchten wir die Chance nutzen, Sie umfassend, schnell und vor allem aktuell mit allen Informationen zu versorgen und Ihnen zuverlässig weiterzuhelfen. Selbstverständlich stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses für Ihre Fragen auch telefonisch oder persönlich gern zur Verfügung. 

Ich freue mich über Ihr Interesse und wünsche Ihnen heute schon einen angenehmen Aufenthalt im Herzen Frankens.

 

Regina Wohlpart

1. Bürgermeisterin

Tourismus in der Gemeinde Viereth-Trunstadt
Rad- und Wanderwege bild 08

Unsere Gemeinde verfügt über ein gut ausgebautes Netz an Rad- und Wanderwegen

Unterkünfte bild 03

Hier erhalten Sie einen Überblick über die in unserem Gemeindegebiet vorhandenen Unterkünfte

Gastronomie trunstadt oa bild 33

Fränkisches Bier und traditionelle Gerichte können Sie in unseren Gaststätten und Gasthöfen genießen

Aktuelles

Sommerferienprogramm

Anmeldung ab Juli 2018

Zählerstände

Zählerstände online übermitteln über das Bürgerserviceportal vom 01.12.2017 - 05.01.2018

Der heutige Ort Viereth ist vermutlich aus einer Viehweide entstanden. Viereth (Fihuriod) wird erstmals 911 urkundlich erwähnt. Im Jahre 1008 ging der südöstliche Teil von Viereth bis zum Viehbach an das Bistum Bamberg.

 

Dieser Ortsteil unterstand von 1251 - 1807 dem Benediktinerkloster Michaelsberg in Bamberg. Der nordwestliche Teil gehörte, wie auch Trunstadt, zum Bistum Würzburg. Erst 1807 wurde die Pfarrei Trunstadt dem Erzbistum Bamberg übergeben. Bis ins 18. Jahrhundert war Viereth ein Weinbauort.


Sehenswert ist die Kirche St. Jakobus, ein Barockbau von 1762/63. Besonders schön ist die Rokokoinnenausstattung. Die Bildhauerarbeiten des Hochaltars stammen von Johann Gottfried Gollwitzer, die Seitenaltäre von Bernhard Kamm und die Kanzel von Johann Thomas Wagner.

Das historische Rathaus, ein Fachwerkbau, der Heute als Sitz der Gemeindeverwaltung dient, ist im Rundbogengewände im Kellergewölbe mit der Jahreszahl 1604 datiert. Nach der Renovierung 1978 - 1980 sollte es als Jugendzentrum dienen, wurde jedoch durch die Korrekturen der Gebietsreform wieder als Rathaus benötigt. 2006 wurde das Rathaus generalsaniert.

Die um 1720 erbaute Zehntscheune, ebenfalls ein Fachwerkbau, diente der Ablieferung des sogenannten "Zehnt". 1979 wurde sie von privater Hand vor dem Verfall gerettet. Hinter der schmucken Fasade befindet sich nun ein Künstleratelier.

Ansichten von Viereth

Back to top