gemeinde logoWieder ist ein Jahr vorbei. 2017 war für unsere Gemeinde ein ereignisreiches Jahr. Zu den begonnen Projekten 2017 sind bereits heute viele Vorplanungen für Projekte, die erst in 2018/2019 verwirklicht werden, erfolgt. Auch werden Projekte aus 2017 Ihren Abschluss erst im kommenden Jahr finden. Wir möchten Ihnen heute einen Überblick über den Stand der Projekte geben.

 

Barrierefreies Viereth-Trunstadt – Abschluss 12/2017

logoDas Konzept „Barrierefreies Viereth-Trunstadt stellt einen weiteren Baustein im Entwicklungsprozess unserer Gemeinde dar. In Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro BaurConsult wurden bei mehreren Terminen Bürgerinnen und Bürger sowie Interessenvertreter aus unterschiedlichen Bereichen in den Entwicklungsprozess einbezogen. Es wurden Themenschwerpunkte festgelegt, erörtert und in Augenschein genommen. Im abschließenden Konzept wurden sogenannte Leuchtturmprojekte festgelegt. Sie dienen der schrittweisen Verwirklichung der „Barrierefreien Gemeinde Viereth-Trunstadt“.

 

Spielplätze Viereth-Trunstadt

In Viereth (Zum Tännig) und in Trunstadt (Albrecht-Dürer-Str.) wurden neue Spielgeräte beschafft. Diese konnten leider aufgrund der Witterung noch nicht installiert werden. In den Entwicklungs- und Entscheidungsprozess wurden die Eltern mit einbezogen und die Kinderwünsche bei den gekauften Spielgeräten berücksichtigt.
elternbeitrag spielplatz bild 01Am Spielplatz Rüssenbachstr. wird die Rutsche erneuert. Hier wurden bereits mit den Eltern die ersten Gespräche geführt, sodass auch hier evtl. bereits im Frühjahr ein neues Spielgerät installiert werden kann.
Bei allen Projekten haben sich Eltern engagiert durch Verkaufsstand bei Abschlussfeier Flurneuordnung - Erlös für Spielplätze Aktivierung von Spendern in Form von Sach- oder Geldspenden

 

Vereins- und Gemeindehaus

am kirchberg 2 ansicht westBereits Ende 2016 begonnen, wurden die Arbeiten am Gemeinde- und Vereinshaus in 2017 fortgesetzt. Derzeit ist der Innenausbau des Objektes in vollem Gange. Sobald diese abgeschlossen sind, werden Bürger und Vereine einige Eigenleistungen erbringen. Auch die Fenster sind erneuert, der Außenputz aufgetragen, sodass an der Fassade noch die Farbe aufgetragen werden muss. Ein durch den Künstler Reinhard Klesse entstandenes Kunstwerk wird das neue Vereins- und Gemeindehaus verschönern.

 

Bürgerprojekt „Bürgerbus“

logo neu klein neu 1Zur Attraktivitätssteigerung unseres Bürgerbusses wurde im Mai 2017 eine zusätzliche Haltestelle Viereth - Schule eingeführt. Weiterhin gibt es eine zusätzliche Fahrt zwischen Trunstadt und Viereth, um den Trunstadter Bürgern Erledigungen bei Sparkasse, Apotheke usw. zu ermöglichen. Der Bürgerbus ist ein Projekt, dass auf zwei Jahres ausgelegt ist. Diese zwei Jahre enden im März 2018. Über Veränderungen im derzeitigen Konzept wird nachgedacht, um den Bürgerbus in unserer Gemeinde zu erhalten.

 

Bürgerprojekt „Weg der Menschenrechte“ - 1 Jahr nach Einweihung

Weg der Menschenrechte Logo 2Zur besseren Wegführung werden nach und nach die Wegleitschilder ausgetauscht. Es wurden Begrünungen und kleinere Reparaturen durch die Mitglieder der AG vorgenommen. Beschädigte Wegetafeln wurden ausgetauscht.
Es wurden durch die AG Wandern im Jahresverlauf geführte Wanderungen entlang des Weges durchgeführt. Dieses Angebot soll weiterhin bestehen bleiben und ausgebaut werden.

 

Bürgerprojekt „Qualitätsoffensive Wanderwege“

V T 5 bild 01Für 2018 ist die Verbesserung der bestehenden Wanderwege V-T 1 bis V-T 6 geplant. Es werden neue Wegleitschilder angebracht. Infotafeln sollen den Weg beschreiben und Angaben über Höhenprofil und Begehbarkeit geben. Der Wanderweg V-T 1 könnte als Naturlehrpfad ausgestaltet werden. Hierzu wird es 2018 Gespräche mit Forstamt und Waldbesitzern geben. Eine Realisierung ist nur nach Zustimmung möglich.

 

Eröffnung Kinderhort in Trunstadt

Im Schulgebäude Trunstadt wurden zum 01.09.2017 Räumlichkeiten für die Unterbringung einer weiteren Hortgruppe für 25 Kinder in Viereth-Trunstadt zur Verfügung gestellt. Die offizielle Eröffnung der Hortgruppe wurde am 29.11.2017 gefeiert.

 

Dorfplatz und Kelleranlagen Viereth

Hierzu wurden in 2017 viele Gespräche mit dem Planungsbüro und der Gemeindeverwaltung geführt. Die Planungen für den Dorfplatz sind sehr weit fortgeschritten. Verzögert wird derzeit die Umsetzung der Planungen, durch die darunter befindlichen Kelleranlagen. Der Beginn der Neugestaltung Dorfplatz Viereth ist für 2018 geplant. Für die historischen Kelleranlagen in Viereth wird derzeit ein Kommunales Denkmalkonzept erstellt. Hierzu finden sie in diesem Mitteilungsblatt weitere Informationen.

 

Pfarrzentrum Trunstadt

Das Pfarrzentrum Trunstadt wurde als Leuchtturmprojekt im Konzept „Barrierefreies Viereth-Trunstadt“ aufgenommen. Es wurde durch das Planungsbüro BaurConsult eine vertiefte Untersuchung des Gebäudes durchgeführt. Anhand dieser vertieften Betrachtung wurde der Handlungsbedarf explizit analysiert und Um- und Anbaumöglichkeiten erarbeitet. Es finden bereits Gespräche mit Planern, Kirche, als Eigentümer der Immobilie, sowie der Regierung statt, um für Trunstadt einen Bürgersaal als barrierefreien Treffpunkt zu schaffen. Die Planungen sind für 2018 terminiert.

 

Klosterwiese

Die Entwicklung der Klosterwiese war 2016 Inhalt eines Ideenwettbewerbs. Die Kosterwiese wird nach wie vor als Treffpunkt für „Jung und Alt“ gesehen. Bereits seit Abschluss des Ideenwettbewerbs laufen Gespräche mit einem Investor, welcher eine Senioreneinrichtung mit Betreutem Wohnen und Tagespflege für Demenzerkrankte und Intensivpflege auf diesem Gelände errichten möchte. Gespräche mit Planern und Betreibern fanden ebenfalls statt. Bei positiven Abschlussgesprächen erscheint ein Baubeginn in 2018 möglich.

 

Dorfplatz Weiher

Durch den Erwerb eines Grundstückes in Weiher ist es möglich geworden, für Weiher einen Dorfplatz rund um die Kirche entstehen zu lassen. Gefördert wird dieses aus den Mitteln der Dorferneuerung als Einzelprojekt. Bei diesem Projekt wird die Gemeinde mit einem Planungsbüro und Bürgerinnen und Bürgern zusammenarbeiten. Beauftragung des Büros in 2018. Die Umsetzung ist für das Jahr 2019 geplant.

 

Fassaden- und Gestaltungsprogramm

Die Gemeinde wird 2018 zusammen mit einem Planungsbüro Richtlinien zu einem Fassaden- und Gestaltungsprogramm erarbeiten. Es handelt sich hierbei um ein kommunales Förderprogramm in dessen Rahmen Privatleute im Sanierungsgebiet zur Fassaden- und Grundstücksgestaltung einen Zuschuss beantragen können. Die Maßnahmen werden mit bis zu 30 % (aufgeteilt auf Gemeinde und Regierung) unterstützt.

 

Erneuerung B 26

2017 wurden die Trinkwasser- und Hausanschlussleitungen entlang der B 26 erneuert. Das Staatliche Bauamt Bamberg wird die Ortsdurchfahrt (B 26) sanieren und die Viehbachbrücke erneuern. In diesem Zusammenhang wird die Gemeinde im Rahmen der Städtebauförderung randbegleitende Maßnahmen durchführen. Eine Info-Veranstaltung fand hierzu am 14.12.2017 statt.

 

Ausweisung neuer Baugebiete

Das Baugebiet Sandleite liegt bereits zur Einsichtnahme öffentlich aus bzw. ist auf der Homepage einsehbar. Das Baugebiet Schlossleite ist derzeit in der Planungsphase.

 

Sicherlich ist dies nur ein Teil der anstehenden Projekte und es werden 2018 wieder neue Ideen und Anregungen hinzukommen, woraus sich neue Projekte entwickeln werden.
Für die Realisierung von Projekten ist es wichtig, dass diese für die Gemeine finanzierbar bleiben. Ohne Fördermittel aus dem Städtebauprogramm, Kommunalinvestitionsprogramm, Dorferneuerungsprogramm, dem Denkmalschutzprogramm usw. wären viele dieser Projekte nicht umsetzbar.
Aber nicht nur die finanziellen Mittel sind wichtig für eine Entwicklung unserer Gemeinde. Das Engagement von ihnen in Projektgruppen, Vereinen, Verbänden usw. zusammen mit der Gemeindeverwaltung trägt dazu bei, dass unsere Gemeinde attraktiv und lebenswert ist und bleibt. Ihre Ideen und Anregungen, welche in Projektplanungen einfließen, tragen zur Attraktivität von Viereth-Trunstadt bei.
Wir sagen Danke für die Zeit, die sie hierin investieren und für das unermüdliche Engagement für unsere Gemeinde.

Ihre Gemeindeverwaltung

 

Back to top