gemeinde logoWas hat sich 2018 so alles in unser Gemeinde getan? Sicherlich werden Sie sich das Fragen. Zusammen mit den Fördermitteln aus dem Städtebauprogramm, Kommunalinvestitionsprogramm, dem Dorferneuerungsprogramm usw. wäre die Entwicklung der Gemeinde und Realisierung von Projekten nicht umsetzbar. Wichtig ist auch das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern. Ob in den Projektgruppen, Vereinen, Verbänden, als Einzelperson oder Gruppe – eine Gemeinde braucht Menschen, die ihren Ort attraktiv und lebenswert mitgestalten möchten. Gemeinsam kann sich unsere Gemeinde entwickeln und dann kann die Frage nach dem was sich so alles in einem Jahr getan hat mit einem „Viel“ beantwortet werden.

 

Barrierefreies Viereth-Trunstadt – Schritt 1

Das Konzept „Barrierefreies Viereth-Trunstadt wurde 2017 erstellt. Nun wurden die ersten Schritte in ein Barrierefreies Viereth-Trunstadt getan. Das Bürgerbüro hat einen barrierefreien Zugang erhalten, es werden Bänke in Viereth und Trunstadt installiert und die Schaukästen der Vereine in Trunstadt werden zentral am Dorfplatz platziert.

 

Spielplätze Viereth-Trunstadt

ruessenbach bild 072018 wurden die Spielplätze „Zum Tännig“, „Albrecht-Dürer-Str.“ und „Hahn“ mit neuen Spielgeräten ausgestattet.

 

Vereins- und Gemeindehaus, Dorfplatz und Kelleranlage Viereth

Im Vereins- und Gemeindehaus werden die letzten Arbeiten erledigt. Mit den Absicherungen der Kelleranlage wurde begonnen und die Planungen für den Dorfplatz sind abgeschossen.

 

Bürgerprojekt „Mobilität in Viereth-Trunstadt“buergermobil bild 01

Der „Bürgerbus“ musste leider aufgrund fehlender Rentabilität 2018 eingestellt werden. Als Ersatz wurde ein Fahrzeug, welches finanziell durch eine Stiftung und der Gemeinde Viereth-Trunstadt unterstützt wurde, angeschafft. Durch das Fahrzeug ist eine flexiblere Planung und Abholung möglich. Informationen hierzu erhalten sie auf unserer Internetseite oder im Seniorenbüro.

 

Bürgerprojekt „Qualitätsoffensive Wanderwege“

2018 wurde die Beschilderung der bestehenden Wanderwege erneuert. Für 2019 sind nun neue Wandertafeln und Informationen zu den Wanderwegen geplant.

 

Bürgerprojekt „Kunst und Kultur“

KiS Bild 06Die Entstehung des „Wegs der Menschenrechte“ und die Zusammenarbeit mit ortsansässigen Künstlern bildete den Grundstein für die 2018 neu ins Leben gerufene Bürgerprojektgruppe „Kunst und Kultur“. Erstmals wurde am 16. und 17.06.2018 die Weiherer Str. zur „Kunstmeile“. Es fand die Veranstaltung „Offenes Atelier“ statt, bei der man Künstlern in ihren Ateliers über die Schulter schauen konnte. Am 21. und 28.10.2018 öffnete das Schloss Trunstadt zum ersten Mal seine Türen für eine Kunstausstellung. Die Ausstellung im historischen Schloss soll zu einem festen Bestandteil des kulturellen Lebens in Viereth-Trunstadt werden.

 

Teilnahme am „Tag der Städtebauförderung“20180505 104820

Am 05.05.2018 nahm unsere Gemeinde am bundesweiten „Tag der Städtebauförderung“ teil. Die Gemeinde hat zur Baustellenbesichtigung des Gemeinde- und Vereinshauses eingeladen. Viele Bürgerinnen und Bürger interessierten sich für den Baufortschritt und haben sich über die Pläne für den Dorfplatz informiert. Ein Malwettbewerb für Kinder wurde an diesem Tag ebenfalls veranstaltet.

 

Klosterwiese

Die mögliche Entwicklung der Klosterwiese wurde in einem Infoabend durch die DOMIZILIUM Unternehmensgruppe am 26.05.2018 erörtert. Am 01.06.2018 und 02.06.2018 fanden im Rathaus zwei Beratungstermine für Interessierte statt. Aktuell wird der Bebauungsplan abgestimmt und erstellt. Hier wird sicherlich 2019 ein interessantes Jahr.

 

Dorfplatz Weiher

Durch die Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm und der Beantragung einer „einfachen Dorferneuerung“ für Weiher kann ein Dorfplatz mit Aufenthaltsqualität entstehen. In den Bürgerversammlungen am 15.10.2018 und 29.11.2018 wurden die Planungen des Architekturbüros vorgestellt. Anregungen und Wünsche von Weiherer Bürgern wurden mit aufgenommen. So kann in Weiher eine neue Ortsmitte mit Dorfplatz und Gemeinschaftshaus entstehen. Der Beginn der Umsetzung soll in 2019 erfolgen. 

 

Fassaden- und Gestaltungsprogramm

Beschluss der Förderrichtlinien und der Gestaltungsfibel in der Sitzung des Gemeinderates vom 19.11.2018. Es handelt sich um ein kommunales Förderprogramm in dessen Rahmen Privatleute im Sanierungsgebiet ab 2019 einen Zuschuss bis zu 10.000,00 € zur Fassaden- und Grundstücksgestaltung beantragen können.

 

Erneuerung B 26

Ab März/April 2019 beginnt die Komplettsanierung der B 26. Neben der Fahrbahn erfolgt auch die Erneuerung der Brücke am Viehbach. Die Gehwege erhalten ein neues Pflaster und der Platz rund um die Kapelle an der Ecke Blumenstraße wird aufgewertet. Die Sanierung wird in mehreren Teilabschnitten erfolgen.

 

Pfarrzentrum Trunstadt

Das Pfarrzentrum Trunstadt wurde als Leuchtturmprojekt im Konzept „Barrierefreies Viereth-Trunstadt“ aufgenommen. Der Gemeinderat hat 2018 den weiteren Planungen für einen Anbau an das bestehende Pfarrzentrum zugestimmt. Es gab diverse Gespräche mit Planern, Kirche (als Eigentümer der Immobilie), der Regierung usw. zur Schaffung eines Bürgersaals als barrierefreien Treffpunkt in Trunstadt. Architekturbüros erhielten den Planungsauftrag, so dass 2019 über das weitere Vorgehen entschieden werden kann. Der Baubeginn ist für 2020 anvisiert.

Wir sagen Danke für die Zeit, die Sie zusammen mit uns investieren und für das unermüdliche Engagement für unsere Gemeinde.

Ihre Gemeindeverwaltung

Back to top