loading...
Schnelleinstieg
Grusswort
Tourismus
** Aktuelle Baustellen **
Corona-Virus Informationen

Hier finden Sie informationen zur aktuellen Lage

Mitteilungsblatt

Zu den Ausgaben und weiteren Informationen des Mitteilungsblatts

Bürgermobil

Wir bewegen uns - Informationen zur Mitfahrt im Bürgermobil

Bürgerservice

Online-Dienste der Gemeinde Viereth-Trunstadt

 
Grußwort der 1. Bürgermeisterin Regina Wohlpart

Ich begrüße Sie recht herzlich auf der Homepage der Gemeinde Viereth-Trunstadt. Auf den folgenden Seiten laden wir Sie zu einem virtuellen Streifzug durch unsere Gemeinde ein. 

Unsere Ortschaften liegen im herrlichen Maintal, eingebettet in den nordöstlichen Ausläufern des Naturparks Steigerwald und sind verkehrstechnisch über die Autobahn A 70 und die Bundesstraße 26 gut erreichbar. Im stadtnahen Bereich von Bamberg präsentieren wir uns als eine aufstrebende Wohngemeinde mit einer gesunden Mischung von Handwerks- und Gewerbebetrieben. Vielfältige kulturelle Einrichtungen und eine stattliche Anzahl verschiedenster Vereine bieten zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung und Erholung. 

Mit unserem Internet-Auftritt möchten wir die Chance nutzen, Sie umfassend, schnell und vor allem aktuell mit allen Informationen zu versorgen und Ihnen zuverlässig weiterzuhelfen. Selbstverständlich stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses für Ihre Fragen auch telefonisch oder persönlich gern zur Verfügung. 

Ich freue mich über Ihr Interesse und wünsche Ihnen heute schon einen angenehmen Aufenthalt im Herzen Frankens.

 

Regina Wohlpart

1. Bürgermeisterin

Tourismus in der Gemeinde Viereth-Trunstadt
Rad- und Wanderwege bild 08

Unsere Gemeinde verfügt über ein gut ausgebautes Netz an Rad- und Wanderwegen

Unterkünfte bild 03

Hier erhalten Sie einen Überblick über die in unserem Gemeindegebiet vorhandenen Unterkünfte

Gastronomie trunstadt oa bild 33

Fränkisches Bier und traditionelle Gerichte können Sie in unseren Gaststätten und Gasthöfen genießen

Aktuelle Baustellen
 

Baumaßnahme "Erneuerung der Ortsdurchfahrt Viereth - B 26"

Die Ortsdurchfahrt Viereth - B 26 ist wieder frei befahrbar.

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB der Gemeinde Viereth-Trunstadt für den Entwurf der 1. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Viereth-Trunstadt

Bisheriger Verfahrensverlauf:
Die Gemeinde Viereth-Trunstadt besitzt einen rechtskräftigen Flächennutzungsplan mit integriertem Landschaftsplan, der mit Genehmigungsbescheid des Landratsamtes Bamberg nach öffentlicher Bekanntmachung am 23.04.2001 wirksam wurde. Am 14.12.2015 beschloss der Gemeinderat gemäß § 2 Abs. 1 BauGB die 1. Änderung des Flächennutzungsplans.
Die 1. Änderung des Flächennutzungsplans wurde hinsichtlich der Übernahme des aktuellen digitalen Katasters als Grundlage der Darstellungen erforderlich. Weiterhin soll der Flächennutzungsplan als städtebauliche Entwicklungsgrundlage der Gemeinde angepasst und aktualisiert werden. Somit ergeben sich Anpassungen und Fortschreibungen von Bauflächenabgrenzungen sowie eine Aktualisierung wichtiger fachplanerischer Ausweisungen (u.a. Naturschutz, Hochwasser).


Entsprechend hat der Gemeinderat in der Sitzung am 14.12.2015 gemäß § 2 Abs. 1 BauGB die 1. Änderung des Flächennutzungsplans beschlossen sowie den Vorentwurf in der Fassung vom 14.12.2015 gebilligt. Außerdem hat der Gemeinderat beschlossen die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB und die frühzeitige Beteiligung der Fachbehörden und der sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB durchzuführen. Diese erfolgten im Zeitraum vom 25.01.2016 bis 22.02.2016.
Die dort eingegangenen Stellungnahmen wurden bereits im Rahmen der Gemeinderatssitzung am 19.09.2016 teilweise abgewogen. In der Gemeinderatssitzung am 05.12.2016 wurden die verbliebenen Stellungnahmen abgewogen und der Billigungs- und Auslegungsbeschluss für den Entwurf der 1. Änderung des Flächennutzungsplans gefasst.
Da sich im Anschluss an die Sitzung aber noch Änderungsanliegen ergaben, wurde der Entwurf der Flächennutzungsplanänderung nochmals angepasst, am 23.01.2017 durch den Gemeinderat behandelt und der Billigungs- und Auslegungsbeschluss nochmals neu gefasst.


Im Anschluss daran ergaben sich noch weitere Fachplanungen, die im Flächennutzungsplan Berücksichtigung finden sollten. Der Flächennutzungsplan wurde daher vorerst nicht ausgelegt und zurückgestellt.
Nun soll das Verfahren fortgeführt werden. Entsprechend wurde die Planung zwischenzeitlich aktualisiert und durch den Gemeinderat in seiner Sitzung am 25.05.2020, i.d.F. vom 22.05.2020 gebilligt.
Weiter hat der Gemeinderat beschlossen, dass auf dieser Grundlage die öffentliche Auslegung (gem. § 3 Abs. 2 BauGB) sowie die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange (gem. § 4 Abs. 2 BauGB) durchgeführt werden sollen.

Öffentliche Auslegung:
Zur Beteiligung der Öffentlichkeit wird der Entwurf der 1. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Viereth-Trunstadt, einschließlich der dazugehörigen Begründung und dem Umweltbericht, im Rathaus, Zimmer 4, Anschrift: Weiherer Str. 6, 96191 Viereth-Trunstadt, 22.06.2020 bis einschließlich 23.07.2020, während folgender Zeiten öffentlich ausgelegt:
Mo - Fr:   8 – 12 Uhr
Do:         14 – 18 Uhr
Stellungnahmen können während dieser Frist schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgegeben werden. Darüber hinaus können Stellungnahmen während dieser Frist auch via E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die 1. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Viereth-Trunstadt unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte können müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der 1. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Viereth-Trunstadt nicht von Bedeutung ist.

Umweltbezogene Informationen:
Im Rahmend der öffentlichen Auslegung liegen folgende umweltbezogene Informationen vor:
[1] Begründung zum Entwurf vom 22.05.2020
[2] Umweltbericht zum Entwurf vom 22.05.2020
[3] Fachplan zum Umweltbericht vom 22.05.2020
[4] die eingegangen Stellungnahmen (Stelln.) aus der vorgezogenen Behördenbeteiligung gem. § 4 Abs.1 BauGB sowie die dazugehörigen Rücksprachen mit den jeweiligen Behörden wurden berücksichtigt und in die o.g. Unterlagen [1], [2] und [3] eingearbeitet.
Hinsichtlich der Umweltbelange wurden insbesondere die Auswirkungen auf die Schutzgüter Boden und Fläche, Wasser, Luft und Klima, Tiere und Pflanzen, Mensch, Landschaftsbild sowie Kultur- und Sachgüter geprüft.

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Boden und Fläche
- finden sich in [1], [2], [3] und [4] (Stelln. Landratsamt Bamberg -Bodenschutz- vom 18.02.2016, Stelln. Landratsamt Bamberg -Bodenschutz- vom 06.05.2020 und Stelln. Wasserwirtschaftsamt Kronach vom 11.05.2020)
- es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: Geologische Verhältnisse, nat. Bodenarten und Funktion des Bodens, Auswirkungen durch Flächenversiegelungen, Flächenverbrauch, bestehende Altlastenverdachtsflächen

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Wasser
- finden sich in [1], [2], [3] und [4] (Stelln. Landratsamt Bamberg -Wasserrecht- vom 18.02.2016)
- es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: Grundwasser, Oberflächengewässer, Überschwemmungsgebiete, Auswirkungen auf das Schutzgut durch Flächenversiegelung

 Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Klima und Luft
- finden sich in [2]
- es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: Auswirkungen auf Kaltluftproduktion, Staub- und Schadstoffemissionen

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Tier und Pflanzen
- finden sich in [2] und [3]
- es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: Lebensraumpotential für Tier- und Pflanzenarten, Schutzgebietsausweisungen, Auswirkungen auf das Schutzgut

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Landschaftsbild
- finden sich in [2] und [3]
- es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: Lage im Raum, Topografie, Vorbelastungen, Auswirkungen durch visuelle Veränderungen

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Mensch
- finden sich in [2] und [4] (Stelln. Landratsamt Bamberg -Immissionsschutz- vom 18.02.2016)
- es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: Auswirkungen durch Lärm- und Geruchsemissionen, Auswirkungen auf Erholungsfunktion

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Kultur- und Sachgüter
- finden sich in [2]
- es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: Kulturlandschaftsraum, bodendenkmalpflegerische Belange

Die diesen Informationen zugrunde liegenden Unterlagen liegen ebenfalls aus.
Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die nach § 3 Abs. 2 S. 1 BauGB auszulegenden Unterlagen sind auch im Internet unter www.viererth-trunstadt.de, unter dem Punkt „Aktuelles aus der Gemeinde Viereth-Trunstadt“ veröffentlicht.
Gleichzeitig erfolgt auch die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlichen Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB.

Datenschutz:
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i.V.m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“, das ebenfalls öffentlich ausliegt. Die weiteren datenschutzrechtlichen Hinweise im Rahmen des Bauleitverfahrens können im Internet unter www.viereth-trunstadt.de, unter dem Punkt „Aktuelles aus der Gemeinde Viereth-Trunstadt“ eingesehen werden.

Hinweis bzgl. des Verbandsklagerechts von Umweltverbänden:
Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 UmwRG (Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes) ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 S. 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB)

Back to top