1. Änderung des Bebauungsplanes Viereth „West“, Gemeinde Viereth-Trunstadt
Bekanntmachung der vorgezogenen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

Der Gemeinderat der Gemeinde Viereth-Trunstadt hat in der Sitzung am 15.05.2017 die Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Viereth „West“ beschlossen. Der Gemeinderat der Gemeinde Viereth-Trunstadt hat den Vorentwurf des Bebauungsplanes in seiner Sitzung am 04.12.2017 gebilligt. Das Planungsgebiet befindet sich am westlichen Ortsrand des Gemeindeteils Viereth.


Die Größe des Geltungsbereichs beträgt rd. 3,24 ha und umfasst die Flurstücke Fl.Nr.: 1051/3, 1051/76, 1051/77, 1051/78, 1069, 1069/1, 1069/2, 1069/3, 1051/1, 1067, 1051/7 sowie 1051/62 und 1051/63, jeweils Gemarkung Viereth.


Ziel der vorliegenden 1. Änderung des Bebauungsplanes ist die zukünftige Entwicklung der beste-henden Gewerbeflächen städtebaulich zu ordnen und eine von den bestehenden Gewerbebetrieben unabhängige und eigenständige Wohnnutzung für die im Geltungsbereich vorhandenen Wohngebäude auf den Grundstücken Fl.Nr. 1051/62 und 1051/63 sowie den Grundstücken Fl.Nr. 1051/3, 1051/76, 1051/77 und 1051/78 rechtlich zu sichern. Dies ist notwendig, da eine Wohnnutzung in Gewerbegebieten gem. § 8 Abs. 3 BauNVO ausnahmsweise nur für Wohnungen für „Aufsichts- und Bereitschaftspersonen sowie für Betriebsinhaber und Betriebsleiter, die dem Gewerbegebiet zugeordnet und ihm gegenüber in Grundfläche und Baumasse untergeordnet sind" zulässig ist.


aend bbp vie west

Abbildung: Ausschnitt aus dem Planteil der 1. Änd. des Bebauungsplanes Viereth „West“


Der Vorentwurf der 1. Änd. des Bebauungsplanes mit integrierter Grünordnung Viereth „West“, in der Fassung vom 04.12.2017, mit Begründung, Begründung zum Grünordnungsplan und Umweltbericht sowie den zwei vorliegenden schalltechnischen Untersuchungen wird nunmehr in der Zeit vom

22.01.2018 bis 23.02.2018

öffentlich ausgelegt.


Im Rahmen der Auslegung liegen folgende umweltbezogene Informationen vor:

• Grünordnungsplan mit Begründung, mit Ausweisung von grünordnerischen Maßnahmen und artenschutzrechtlichen Vermeidungsmaßnahmen im Eingriffsbebauungsplan
• Umweltbericht mit detaillierten Aussagen zu den Auswirkungen auf die Schutzgüter Boden (Versiegelung) und Fläche, Grund- und Oberflächenwasser, Luft und Klima, Tiere und Pflanzen, Mensch (Lärm), Landschaftsbild sowie Kultur- und sonstige Sachgüter. Darüber hinaus wird einen Prognose der Entwicklung des Umweltzustandes bei Nichtdurchführung der Planung gegeben sowie eine Aussage zu geplanten Maßnahmen zur Vermeidung und Verringerung getroffen.
• Gutachten vom 04.04.2016 und 10.04.2017 zu schalltechnischen Untersuchungen


Die Planungsunterlagen können während der allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus der Gemeinde Viereth-Trunstadt (Bauamt, Erdgeschoss, Zimmer Nr. 4, Weiherer Straße 6, 96191 Viereth-Trunstadt) eingesehen werden. Die Öffentlichkeit kann sich dort über die allgemeinen Ziele und Zwecke und die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten und innerhalb der Auslegungsfrist zur Planung äußern sowie Anregungen vorbringen.


Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zum Vorentwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde Viereth-Trunstadt deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der Aufstellung des Bebauungsplanes nicht von Bedeutung ist.


Einsichtnahme im Internet: Die relevanten Planunterlagen sind während der Auslegungsdauer in das Internet auf der Seite der Gemeinde Viereth-Trunstadt eingestellt und können unter der Adresse www.viereth-trunstadt.de  eingesehen und abgerufen werden.


Viereth-Trunstadt, der 03.01.2018

Regina Wohlpart
1. Bürgermeisterin

Back to top